Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 722 von insgesamt 827.

schreibt dem Erzbischof A(dalbert) von Salzburg (dilecto suo A. Salzburgensi archiepiscopo), daß er seinem Schutz den Abt Pilgrim (des Klosters St. Peter) zu Salzburg (fidelem tuum Peregrinum abbatem Salzburgensem virum utique discretum et nobis acceptum) anvertraue und ersucht ihn, diesem bezüglich seiner Klagen gegen den Abt von Admont, den Grafen von Lechsgemünd, die Ritter von Voitsch (contra abbatem Agemundensem, comitem de Lechesmund et milites de Vogetes) und andere Gerechtigkeit zu verschaffen und dem erwähnten Abt wie auch dem Propst von Berchtesgaden (preposito Perhthersgatme) bezüglich der Untaten, welche diese durch die Leute von Reichenhall (a Hallensibus) erlitten haben, zu ihrem Recht zu verhelfen2. Zeugen: „Fidelem tuum Peregrinum”.

Zeugen:
Zeugen: „Fidelem tuum Peregrinum”.
Empfänger:
St. Peter) zu Salzburg

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. Ende d. 12./Anf. d. 13. Jh. im Kopialbuch des Klosters St. Peter pag.405, Salzburg, Stiftsarchiv St. Peter (Cod. a IX 8) (B). — Drucke: Pez, Cod. dipl.-hist. epist. (in: Thes. anecdot. noviss.VI, 2) S.47 (Nr.68) aus B; Böhmer, Acta imperii selecta I Nr. 188 (S. 173) aus B; Zahn, Ub. d. Herzogtums Steiermark II Nr.5 (S.21) aus B (zu 1193—94); Wichner, Gesch. d. Ben.-Stiftes Admont II S. 193 Anm.46 aus Pez; Hauthaler-Martin, Salzburger Ub. II Nr.489 (S.663—664) aus B. — Reg.: Meiller, Regg. archiep. Salisburg.92; Toeche 490; Stumpf 5091.

Anmerkungen

  1. 1 Ohne Daten, mit der Intitulatio ‚H(einricus) Dei gracia Romanorum imperator et semper augustus‘; Pilgrim wurde 1193 Oktober 11 zum Abt gewählt und November 1 geweiht.
  2. 2 Vgl. Regg. 623. 624.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 625, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-00-00_1_0_4_3_1_722_625
(Abgerufen am 16.08.2018).