Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 322 von insgesamt 827.

befiehlt dem Schultheißen, dem Vogt, den Schöffen und allen Leuten von Aachen (sculteto, advocato, scabinis et universis hominibus Aquensis), den Leuten des Stiftes St.Adalbert (zu Aachen) (hominibus de Sancto Alberto) den gleichen Anteil an Wäldern, Weiden, Wiesen, Gewässern usw. zu gewähren, so wie er es ihnen neulich mündlich (viva voce) auferlegt habe und wie es auch aus dem Privileg seines Vorgängers, des Kaisers Heinrich1, hervorgehe. Zeugen: „Dignum iudicantes et rationi consentaneum”.

Originaldatierung:
(apud Sinceke...quarto non. Octobris)
Zeugen:
Zeugen: „Dignum iudicantes et rationi consentaneum”.
Empfänger:
St.Adalbert (zu Aachen)

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 13. Jh. im Kopialbuch von St.Adalbert zu Aachen fol.5', Aachen, Stadtarchiv (Hs. 332) (B) (irrig mit IIII non. Novembris); Notariell begl. Abschr. v. 1768 aus Orig., Düsseldorf, Staatsarchiv (Aachen — St.Adalbert Rep. u. Hss. Nr. 3 pag. 11—12) (C) (mit quarto non. Octobris); Notariell begl. Abschr. aus d. 2. H. d. 18. Jh. im Kopialbuch von St.Adalbert pag.32—34 aus B, mit nebenstehender dt. Übers., ebda. (ebda. Rep. u. Hss. Nr. 1) (D) (irrig mit IIII non. Novembris). — Drucke: Quix, Gesch. d. S. Peters-Pfarrkirche Nr.2 (S.121); Quix, Cod. dipl. Aquensis I, 1 Nr.67 (S.46) beide aus B (beide mit IIII non. Novembris). — Reg.: Stumpf 4774.

 

Verbesserungen und Zusätze (1979):

Neuer Druck: Meuthen, Aachener Urkunden Nr. 173 (S. 420‒421) aus BCD (mit Vorbemerkung und Lit.).

Anmerkungen

  1. 1 Textbeziehungen zu einer erhaltenen Urk. eines Kaisers Heinrich sind nicht feststellbar.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 255, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1192-10-04_2_0_4_3_1_322_255
(Abgerufen am 20.08.2018).