Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 303 von insgesamt 827.

stellt auf Bitten des Bischofs Petrus von Reggio (precibus Petri Regine episcopi) diesem und der bischöflichen Kirche zu Reggio nell'Emilia (Regine ecclesie) einige genannte Höfe zurück, die in einer Verleihungsurkunde des früheren Bischofs Siegfried von Reggio (a Sigefredo quondam Begino episcopo) für den früheren Markgrafen oder Herzog Bonifatius (von Tuscien), den Sohn des Thedald und Vater der Gräfin Mathilde (in Bonifatium quondam marchionem seu ducem filium Tedaldi et patrem comitisse Matildis) enthalten seien1, mit Ausnahme dessen, was sich in der Verwaltung seiner Nuntien oder Richter befinde und was seine Vasallen von dem erwähnten Markgrafen oder seinem Erben erworben haben, überträgt dem Bischof alles Recht und alle Ansprüche, die er aus diesen Gütern gegen deren Inhaber besitze, so daß der Bischof, mit den genannten Ausnahmen, die Höfe namens seiner bischöflichen Kirche als Eigentum beanspruchen könne, und bekundet, daß er diese Rückerstattung zu Händen seines Richters Otto von Mailand (Attoni Mediolanensi iudici nostro) für den Bischof und die bischöfliche Kirche vorgenommen habe. Zeugen: Conradus Magontine sedis archiepiscopus, Wilielmus Ravenas archiepiscopus, comes Azo de Moso, Robertus de Durno, Cona de Mizenberg, Milo de Grifo, Wilielmus Uriane, Arnaldus Strictus de Placentia iudex imperialis aule. „Imperialis dignitatis esse dignoscitur”.

Originaldatierung:
(apud Geilenhusin ... VII kal. Aug.)
Zeugen:
Zeugen: Conradus Magontine sedis archiepiscopus, Wilielmus Ravenas archiepiscopus, comes Azo de Moso, Robertus de Durno, Cona de Mizenberg, Milo de Grifo, Wilielmus Uriane, Arnaldus Strictus de Placentia iudex imperialis aule.
Incipit:
„Imperialis dignitatis esse dignoscitur”.
Empfänger:
Reggio nell'Emilia

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. (beschädigt), Reggio nell'Emilia, Archivio arcivescovile (Perg. fasc.II Nr.4) (A). — Druck: Tiraboschi, Mem. stor. Modenesi IV Cod. dipl. Nr.597 (S.10) wohl aus A. — Reg.: Böhmer 2783; Toeche 185; Stumpf 4761.

Anmerkungen

  1. 1 Vgl. dazu Muratori, Antiq. Italiae III Sp.183—184 u. Overmann, Gf. Mathilde S. 6 f. — Vgl. auch Reg. 316.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 237, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1192-07-26_2_0_4_3_1_303_237
(Abgerufen am 16.08.2018).