Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 292 von insgesamt 827.

läßt seinen Schenken Heinrich von Lautern (Henricus de Lutra imperialis aule pincerna) mit seiner Ermächtigung schwören, daß er (der Kaiser) den zwischen ihm und den Leuten von Cremona (Cremonenses) durch Albertus Strussus, Gesandten der Gemeinde von Cremona (per Albertum Strussum missum cumunis Cremone) geschlossenen Vertrag beachten werde, wie er in den darüber ausgestellten Privilegien2 enthalten sei. Anwesend: Guiscardus comes, Ato de Pergamo, Guilielmus de Cumo. Oto iudex et notarius sacri palatii interfui et ut supra legitur scripsi.

Originaldatierung:
(in Virzeborgo ... mense Iunii ... quinto id. Iunii)
Zeugen:
Anwesend: Guiscardus comes, Ato de Pergamo, Guilielmus de Cumo.
Empfänger:
Cremona
Kanzler:
Oto iudex et notarius sacri palatii interfui et ut supra legitur scripsi.

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. Not. Instr., Cremona, Archivio di Stato (Archivio segreto del Comune — Perg. Nr. 1915) (A); Abschr. aus d. 13. Jh. im Codex A Nr.40, ebda. (ebda.) (B). — Drucke: Toeche, K. Heinrich VI., 12. Beilage Urkk. Nr.18 (S.616) aus A; MG Const. I Nr. 345 (S.492) aus A (beide irrig mit Juni 6). — Reg.: Astegiano, Cod. dipl. Cremonae I 505.

Anmerkungen

  1. 1 ‚Millesimo centesimo nonagesimo tertio‘ A.
  2. 2 Vgl. Reg. 225.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 226, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1192-06-09_2_0_4_3_1_292_226
(Abgerufen am 22.08.2018).