Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 278 von insgesamt 827.

überträgt seinem Hospital zu Hagenau (hospitalis nostri in Hagenowe) seine Kirche zu Balbronn (ecclesiam nostram in Baldebrunne), die gegenwärtig der Kleriker Burchard von Straßburg (Burchardus clericus in Argentina) in Besitz hat, im Tausch gegen die Zehnten aus dem kaiserlichen Keller im Elsaß (in commutationem decimarum, quas de cellario nostro in Alsatia), die das Hospital bisher empfing, unter der Bedingung, daß das Hospital nach dem Tode Burchards einen Priester für die Seelsorge an der erwähnten Kirche bestimmt. Zeugen: Cunradus Maguntine sedis archiepiscopus, Iohannes Treverensis ecclesie archiepiscopus, Heinricus abbas de Rinowe, Cunradus abbas de Sancta Walpurga, Erenbertus abbas de Niwenburc, comes Albertus de Dagesburc, Rudegerus advocatus de Hagenowe, Wolframus marscalcus de Hagenowe, Heinricus pincerna de Lutra. „Deo gratum exhibituros servitium”.

Originaldatierung:
(Spire ... IIII id. Aprilis)
Zeugen:
Zeugen: Cunradus Maguntine sedis archiepiscopus, Iohannes Treverensis ecclesie archiepiscopus, Heinricus abbas de Rinowe, Cunradus abbas de Sancta Walpurga, Erenbertus abbas de Niwenburc, comes Albertus de Dagesburc, Rudegerus advocatus de Hagenowe, Wolframus marscalcus de Hagenowe, Heinricus pincerna de Lutra.
Incipit:
„Deo gratum exhibituros servitium”.
Empfänger:
Hagenau

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Straßburg, Archives départementales du Bas-Rhin (Série H 1225 Nr.1) (A). — Druck: Schöpflin, Alsatia dipl.I Nr.353 (S.300) aus A. — Reg.: Böhmer 2797; Toeche 165; Stumpf 4743.

Anmerkungen

  1. 1 ‚M o C o XC o III o ‘ A, doch wegen Indiktion und Itinerar zu 1192. — Ficker, Beitrr. z. Urkkl.I §148 (S. 255 f.) möchte annehmen, daß die Zeugen zu einer voraufgegangenen Handlung in Hagenau gehören. — Nach Csendes, Schreiber S. 44 geschrieben von H 2 (wohl einem Gelegenheitsschreiber).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 214, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1192-04-10_1_0_4_3_1_278_214
(Abgerufen am 22.08.2018).