Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 284 von insgesamt 827.

schließt einen (vorläufigen) Vertrag mit der Stadt Brescia unter den im einzelnen angegebenen Bedingungen. Zeugen: „Nos Henricus Dei gratia Romanorum imperator confirmamus”.

Zeugen:
Zeugen: „Nos Henricus Dei gratia Romanorum imperator confirmamus”.
Empfänger:
Brescia

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 13. Jh. im Liber Potheris Brixiae fol. 35—35', Brescia, Biblioteca civica Quiriniana (B). — Drucke: MG Const.I Nr.348 (S.495 — 496) aus B; Hist. Patr. Mon.XIX Liber Potheris Nr.36 (Sp.101—105) aus B. — Reg.:

Kommentar

Dem Vertrag fehlen alle Daten; er ist in das Protokoll über die Ermächtigung der Gesandten von Brescia v. 1192 Juni 23 (vgl. MG Const. I Nr. 349, S. 498—499) inseriert. Der endgültige Vertrag mit Brescia (vgl. Reg. 238) folgt wörtlich diesem Vorvertrage, der seinerseits in einigen Punkten den Vertrag Ks. Friedrichs I. mit Mailand, ddo. Reggio, 1185 Februar 11 (Stumpf 4409) als Vorlage benützt. — Zum Verhältnis von Reg. 238 zu Reg. 219 vgl. auch Ficker, Beitrr. z. Urkkl.II §213 (S. 45 f.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 219, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1192-00-00_1_0_4_3_1_284_219
(Abgerufen am 22.08.2018).