Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 171 von insgesamt 827.

weist dem Bischof Hermann von Münster (Hermanno Monasteriensi episcopo) 300 Mark zum Ankauf eines Allodiums an, das Rudolf von Steinfurt (Rudolfus de Steinfurte) als Lehen vom Reich erhalten soll, setzt für diesen Kauf eine Frist und weist für den Fall, daß diese Frist nicht eingehalten wird, die genannte Summe dem Dompropst Bernhard (Bernardo maioris ecclesiae Monasteriensis praeposito) und dem Propst Hermann des Moritzstiftes (Hermanne Sancti Mauricii praeposito) zur Verwahrung an. Zeugen: „Ad vestram pervenire volumus notitiam”.

Originaldatierung:
(Laude ... XV kal. Februarii)
Zeugen:
Zeugen: „Ad vestram pervenire volumus notitiam”.
Empfänger:
Münster

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Abschr. aus d. 16. Jh., Burgsteinfurt, Fürst zu Bentheim-Steinfurtsches Archiv (I Rep.C I 5 a, fol.1) (B); Abschr. v. 1609 im Lehenbuch des Johannes Palthe fol.1, ebda. (II Rep.B I 5b) (C). — Drucke: Niesert, Münst. Urkk.sammlung V Nr.3 (S.13—14) = Wilmans-Philippi, Kaiserurkk. d. Prov. Westfalen II Nr.246 (S.342—343). — Reg.: Toeche 91; Stumpf 4667.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 114, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1191-01-18_1_0_4_3_1_171_114
(Abgerufen am 20.08.2018).