Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 716 von insgesamt 827.

schreibt seinen Getreuen, dem Abt Hugo, dem Konvent und den Bürgern von Schaffhausen (Hugoni abbati, conventui et burgensibus de Scaphusen), er achte auf die Empfehlung seines verstorbenen Vaters, Kaiser Friedrichs2, sie alle und ihr Kloster so hoch, daß er sie, weder das Kloster noch ihre Stadt, niemals aus seinen Händen und aus der Herrschaft des Reiches entlassen noch irgendjemandem übertragen werde und ermahnt sie zur Beachtung dieser Auszeichnung und zur Eintracht untereinander. Zeugen: „Scire debitis, quod ex commendatione”.

Zeugen:
Zeugen: „Scire debitis, quod ex commendatione”.
Empfänger:
Schaffhausen

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. v. 1621 April 24 durch Hans Jakob Spleiss (aus unbekannter u. heute wohl verl. Vorlage), Schaffhausen, Staatsarchiv (Abschriften 4, 9, 95—96; UR 89) (B). — Druck: Werner, Verfassungsgeschichte d. Stadt Schaffhausen im MA S.93—94 aus B (zu 1190 oder 1191). — Reg.: —.

Anmerkungen

  1. 1 Dem Mandat fehlen in B alle Daten. Nach der Form der Intitulatio (Heinricus Dei gratia Romanorum imperator et semper augustus) und wegen der Erwähnung des Abtes Hugo (I.) ist das Stück zwischen 1191 April 15 und 1194 Dezember 25 zu setzen; vielleicht wurde die Urk. gleichzeitig mit Reg. 203 ausgestellt.
  2. 2 Vgl. auch die Urk. Ks. Friedrichs I. v. 1189 April 26 (Stumpf 4518), in welcher die in früheren Privilegien für das Kloster aufgeführten Bestimmungen über die Vogtei nicht mehr enthalten sind. Siehe dazu Werner aaO S. 92 ff., der daraus den Schluß zieht, schon Friedrich I. habe die Vogtei aus Reich gezogen.

Nachträge (1)

Nachtrag von Dr. Dieter Rübsamen, eingereicht am 13.11.2009.

Druck in Die Rechtsquellen des Kantons Schaffhausen 1, 1 n. 18, der wiederum integriert ist in das für die online-Ausgabe überarbeitete Regest mit weiteren Literaturnachweisen in Urkundenregister Schaffhausen 1 n. 89 (hier online).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 619, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1191-00-00_1_0_4_3_1_716_619
(Abgerufen am 19.08.2018).