Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 180 von insgesamt 827.

bekundet, daß er den Albert von Incisa und seine Brüder (Alberto et fratribus suis de Ancissa), die wegen Straßenraubes angeklagt nicht zu ihrer Verteidigung vor seinem Hofe erschienen seien und durch einen Spruch seines Hofes verurteilt worden seien, mit dem Banne belegt habe, gibt dem Markgrafen Bonifatius von Montferrat (Bonifacio marchioni Montisferrati) und dessen Erben alle Besitzungen, welche die Erwähnten vor ihrer Verurteilung innehatten, zu Lehen, nämlich die Burgen Montaldo (castrum Montisalti), Rocchetta (castrum Rothelle), Incisa (castrum Ancisse), ferner Castelnuovo Belbo (Castrumnovum), Cerreto (Cerretum) und Bergamasco (Vergamascum), jeweils mit allem Zubehör, weiterhin alle Besitzungen der erwähnten Übeltäter in Cerano (in Cerano), Retorto (Ritorto), Castronovo unterhalb Cassine (Castronovo sub Caxina) und Carpeneto (in duobus Carpanetis), befiehlt allen Vasallen der erwähnten Verurteilten, dem Markgrafen Bonifatius innerhalb von 30 Tagen nach Aufforderung Treue zu schwören und spricht für den Fall, daß sie diesen Schwur verweigern, deren Lehen dem Markgrafen zu. Zeugen: Godofredus Aquilegiensis patriarcha, Wilhelmus Astensis episcopus, Otto Frisingensis episcopus, Bonifacius Novariensis episcopus, Bernardus Parmensis episcopus, Gerardus Bononiensis episcopus, Sigefredus Mantuensis episcopus, Arditio Mutinensis episcopus, Petrus Reginus episcopus, Cunradus dux de Rotenburg, Opizo marchio de Este, Petrus prefectus Urbis, Reinerius comes de Blandrate, Henricus Testa marescalcus. „Maleficos suorum debet poena scelerum commitari”.

Zeugen:
Zeugen: Godofredus Aquilegiensis patriarcha, Wilhelmus Astensis episcopus, Otto Frisingensis episcopus, Bonifacius Novariensis episcopus, Bernardus Parmensis episcopus, Gerardus Bononiensis episcopus, Sigefredus Mantuensis episcopus, Arditio Mutinensis episcopus, Petrus Reginus episcopus, Cunradus dux de Rotenburg, Opizo marchio de Este, Petrus prefectus Urbis, Reinerius comes de Blandrate, Henricus Testa marescalcus.
Incipit:
„Maleficos suorum debet poena scelerum commitari”.
Empfänger:
Montferrat

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig. fehlt; Abschr. v. 1355 Februar 3 in Transsumpt Kg. Karls IV. (Böhmer-Huber 1981), Orig., Turin, Archivio di Stato (Duc. di Monferrato II — Addiz. Nr.I) (B). — Drucke: Moriondi, Mon. Aquensia I Nr.78 (Sp.94—95) aus B; Molinari, Storia di Incisa I S. 162—164. — Reg.: Toeche 100; Stumpf 4676.

Anmerkungen

  1. 1 In B fehlt jede Datierung, doch werden mehrere Zeugen auch in Reg. 122 genannt. — Vgl. Brader, Markgraf Bonifaz v. Montferrat S. 40 ff.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 123, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1191-00-00_1_0_4_3_1_180_123
(Abgerufen am 20.08.2018).