Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 91 von insgesamt 827.

nimmt alle Kirchen von Viterbo (universas ecclesias Viterbienses), alle Archipresbyter, Prioren, Prälaten und den ganzen Klerus mit allen Leuten, Gütern und dem gegenwärtigen und zukünftigen Besitz in seinen Schutz und verbietet, sie in ihren Gütern zu belästigen oder von ihnen unrechtmäßige Abgaben zu erheben. Zeugen: „Divinis et salutaribus sanctarum scripturarum admonemur eloquiis”.

Originaldatierung:
(apud Aquampendentem ... VIII id. Martii)1
Zeugen:
Zeugen: „Divinis et salutaribus sanctarum scripturarum admonemur eloquiis”.
Empfänger:
Viterbo

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Viterbo, Archivio comunale (Perg. Nr.990 — Fondo S.Angelo Nr. 65) (A). — Drucke: Bussi, Istor. della città di Viterbo I Append. Nr. 9 (S. 402); Ciampi, Cronache e Statuti della città di Viterbo, Nota e Append. Nr. 30 (S. 317—318). — Reg.: Toeche 38; Stumpf 4614.

Anmerkungen

  1. 1 ‚Martii‘ A ist wohl Schreibfehler und wegen des Ausstellungsortes in ‚Madii‘ zu verbessern. — Nach Csendes, Schreiber S. 39 verfaßt und geschrieben von H 1 (Magister Heinrich, Domscholaster von Utrecht). — Zur Herkunft der Arenga aus dem Liber diurnus und zu ihrer Aufnahme in den Codex Udalrici und die staufische Kanzlei vgl. Fichtenau, Arenga S. 118.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 49, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1187-05-08_1_0_4_3_1_91_49
(Abgerufen am 19.08.2018).