Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 75 von insgesamt 827.

befreit das Kloster S. Salvatore zu Camaldoli (monasterium et fratres de heremo Sancti Salvatoris) von den bisher durch seine Nuntien beanspruchten Leistungen, schenkt ihm das Fodrum und andere Leistungen vom Hof Soci (de curte Soci) und von den dazugehörigen Leuten und bestimmt, daß der Nuntius, der das Fodrum in der Grafschaft Arezzo einsammelt, auf den anderen Klosterbesitzungen nach geleistetem Fodrum außer der Beherbergung keine Abgaben entgegennehmen darf. Zeugen: Rou dolfus regalis aule prothonotarius, Fridericus comes de Hohenberc, Chou nradus comes de Dorrenberch, Fridericus de Husen, Hainricus de Widenwanc Aretinus comes, Cou nradus dux Spoletanus. „Benignitatis nostre clementia”.

Originaldatierung:
(Fulginei ... V kal. Februarii)
Zeugen:
Zeugen: Rou dolfus regalis aule prothonotarius, Fridericus comes de Hohenberc, Chou nradus comes de Dorrenberch, Fridericus de Husen, Hainricus de Widenwanc Aretinus comes, Cou nradus dux Spoletanus.
Incipit:
„Benignitatis nostre clementia”.
Empfänger:
Camaldoli

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig., Florenz, Archivio di Stato (Fondo Camaldoli) (A); Notariell begl. Abschr. aus d. 13. Jh., ebda. (B). — Drucke: Mittarelli, Ann. Camald. IV S. 123 (Auszug); Böhmer, Acta imperii selecta I Nr.172 (S. 159—160) aus A. — Reg.: Toeche 28; Stumpf 4603; Schiaparelli-Baldasseroni, Reg. Camald. II 1246.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 86 ist A Empfängerausfertigung. — Zur Arenga vgl. Walter, Reichskanzlei S. 28 f. — Zur Schenkung des Fodrum vgl. Brühl, Fodrum S. 733, zum Herbergsrecht des Nuntius ebda. S. 699 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1187-01-28_1_0_4_3_1_75_33
(Abgerufen am 19.08.2018).