Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 63 von insgesamt 827.

nimmt in Anbetracht der Ergebenheit und des Lebenswandels des Priors und der Brüder der Kirche S. Maria in Porto (prioris ecclesie Beate Marie in Portu et fratrum ibidem Deo militantium) (zu Ravenna) diese Kirche und alle Personen samt allen gegenwärtigen und zukünftigen Besitzungen in seinen Schutz und befiehlt den Podestà oder Konsuln von Ravenna, den Grafen von Bertinoro (comitibus Bretenorii), den Konsuln von Ancona, Senigallia, Pesaro, Rimini, Cesena, Forimpopoli, Forlì, Faenza und Imola (Ancone, Senegalie, Pinsauri, Arimini, Cesene, Foripopilii, Forilivii, Faventie atque Imole consulibus) und allen seinen Nuntien in Italien, dem Prior und den Brüdern gegen jede Person, gegen die sie eine Klage erheben, Recht zu verschaffen und ihnen die freie Zufuhr ihrer Erzeugnisse aus ihren Besitzungen zu gestatten. Zeugen: Gerardus Ravennatensis archiepiscopus, Rudolfus imperialis aule prothonotarius, Petrus Traversarius comes Ariminensis, Otto Frangenspanem, Leo de Monumento. „Ad eterni regni meritum”.

Originaldatierung:
(Ravenne XVI kal. Novembris)
Zeugen:
Zeugen: Gerardus Ravennatensis archiepiscopus, Rudolfus imperialis aule prothonotarius, Petrus Traversarius comes Ariminensis, Otto Frangenspanem, Leo de Monumento.
Incipit:
„Ad eterni regni meritum”.
Empfänger:
Porto

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Ravenna, Archivio capitolare (S. Maria in Porto C 870) (A). — Druck: Fantuzzi, Mon. Ravenn. II Nr.79 (S. 155—156). — Reg.: Böhmer 2725; Toeche 19; Stumpf 4592.

Kommentar

Nach Csendes, Schreiber S. 38 verfaßt und geschrieben von H 1 (Magister Heinrich, Domscholaster von Utrecht), vgl. auch Walter, Reichskanzlei S.33f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 22, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1186-10-17_1_0_4_3_1_63_22
(Abgerufen am 22.08.2018).