Regestendatenbank - 196.301 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 58 von insgesamt 827.

bestätigt ein von Caligarius de Burgo, Konsul von Pavia, und seinen Amtsgenossen zugunsten des Abtes Hugo des Klosters SS. Marino e Leone (zu Pavia) (pro fideli nostro Ugone abbate monasterii sanctorum Marini et Leonis) gegen Petrus Curatus und Syrus Guastonus gefälltes Urteil in deren Rechtsstreit über den Land- und Wasserzoll am Ticino (de ripatico sive theloneo Tycini quod vel per terram vel per aquam transeuntes persolvere consueverunt), wie es in der Urkunde der Konsuln enthalten sei und weil er sowohl einem Privileg1 seines Vaters, Kaiser Friedrichs, und seiner Vorgänger als auch den in einer Urkunde aufgezeichneten Bekundungen von Zeugen entnommen habe, daß der erwähnte Zoll dem genannten Kloster gehöre, und befiehlt den gegenwärtigen und zukünftigen Konsuln von Pavia, diese Entscheidung zu beachten und deren Verletzung zu verhindern. Zeugen: Hubaldus Pisanus archiepiscopus, comes Fridericus de Hoenberc, comes Cůnradus de Doremburc, Marquardus senescalcus, Syrus Salienbene regalis curie iudex, Homfridus de Valkenstein. „Regie sublimitatis officium”.

Originaldatierung:
(apud Pisanam civitatem ... X kal. Octobris)
Zeugen:
Zeugen: Hubaldus Pisanus archiepiscopus, comes Fridericus de Hoenberc, comes Cůnradus de Doremburc, Marquardus senescalcus, Syrus Salienbene regalis curie iudex, Homfridus de Valkenstein.
Incipit:
„Regie sublimitatis officium”.
Empfänger:
SS. Marino e Leone (zu Pavia)

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Mailand, Archivio di Stato (Sezione storica — Diplomi e dispacci sovrani III — Germania, Fr. I — H. VI) (A). — Druck: Böhmer, Acta imperii selecta I Nr.169 (S.157) aus A. — Reg.: Toeche 15; Stumpf 4587.

Kommentar

1 Vgl. die Urk. Kg. Friedrichs I., Tortona, 1155 April 20 (Stumpf 3705). — Nach Csendes, Schreiber S. 38 verfaßt und geschrieben von H 1 (Magister Heinrich, Domscholaster von Utrecht), vgl. auch Walter, Reichskanzlei S. 33 f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 18, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1186-09-22_1_0_4_3_1_58_18
(Abgerufen am 18.09.2021).