Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 55 von insgesamt 827.

nimmt auf die Intervention der Bischöfe Hildebrand von Volterra und Lanfrancus von Fiesole (interventu Ildebrandi Vulterrani episcopi et Lanfranci Fesulani episcopi) die Klöster der Kongregation von Vallombrosa (cuncta monasteria Vallimbrosane congregationis), das schon sein Vater, Kaiser Friedrich, begünstigt habe1, unter dem Abt Tercius von Vallombrosa (Tercio Vallimbrosane ecclesie presidente abbate) in seinen Schutz, verbietet, diese Klöster zu beunruhigen oder ihre Besitzungen zu berauben oder zu bedrücken, bestätigt ihnen den gegenwärtigen und zukünftigen Besitz und bestimmt, daß kein Podestà und keine Stadt, weder Florenz noch eine andere, von den Bauern oder von den Konversen der erwähnten Klöster das Fodrum oder andere Leistungen verlangen dürfen. Zeugen: Tiniosus abbas Sancti Salvatoris, Rudolfus imperialis aule prothonotarius, Petrus prefectus Urbis, Heinricus comes de Dietse, Otto Frangenspanem, Leo de Monumento, Hildebrandinus Ioseph, Heinricus Testa marscalcus. Godefridus imp. aule cancellarius v. Philippi Col. archiep. et It. archicanc.„Cum omnium fidelium petitionibus”.

Originaldatierung:
(in Castro Sancti Miniatis kal. Septembris)
Zeugen:
Zeugen: Tiniosus abbas Sancti Salvatoris, Rudolfus imperialis aule prothonotarius, Petrus prefectus Urbis, Heinricus comes de Dietse, Otto Frangenspanem, Leo de Monumento, Hildebrandinus Ioseph, Heinricus Testa marscalcus.
Incipit:
„Cum omnium fidelium petitionibus”.
Empfänger:
Vallombrosa
Kanzler:
Godefridus imp. aule cancellarius v. Philippi Col. archiep. et It. archicanc.

Überlieferung/Literatur

Hs.: Orig., Florenz, Archivio di Stato (Fondo Vallombrosa) (A). — Drucke: Lami, Deliciae erudit. IV S.195—196 = Lami, Sacr. eccl. Florent. mon. I S.341 = La Farina, Studi IV S. 176—177. — Reg.: Böhmer 2723; Toeche 13; Stumpf 4585.

Kommentar

1 Vgl. die Urk. Ks. Friedrichs I., Gragnano, 1158 November 30 (Stumpf 3831); sie ist auch VU, dazu vgl. auch die Bestätigungsurk. Friedrichs II., Parma, 1226 Mai (BF 1609). — Nach Csendes, Schreiber S. 38 verfaßt und geschrieben von H 1 (Magister Heinrich, Domscholaster von Utrecht), vgl. auch Walter, Reichskanzlei S. 33 f. — Vgl. auch Reg. 630.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 15, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1186-09-01_1_0_4_3_1_55_15
(Abgerufen am 19.08.2018).