Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 741 von insgesamt 827.

gibt dem Vogt Konrad von Schwarzenberg (Cůnrado advocato de Suarzenberc) ein Gut zu Lehen, das ihm dieser zuvor aufgetragen hatte, nämlich Runstal samt der Pfarrkirche zu Herzogenweiler und anderen Besitzungen in diesem Dorfe sowie in Rietheim, Überauchen und Dürrheim mit allem Zubehör und samt einer Mühle zu Villingen und mit allen Leuten und allem, was zu dem erwähnten Gute gehört (videlicet Růnstal cum ecclesia parrochiali in Herzogenwilar et aliis quibusdam possessionibus in eodem vico et in Riethain et in Ubirach et in Durrihain cum omnibus appendiciis suis ... et cum molendino quodam in Vilingen).

Empfänger:
Schwarzenberg

Überlieferung/Literatur

Deperditum. — Erwähnt in der Urk. Kg. Friedrichs II., Konstanz, 1213 März 31 (BF 702) für das Kloster Salem. — Drucke: Huillard-Bréholles, Hist. dipl. Frid. sec.I, 1 S.261—263; Weech, Cod. dipl. Salemit.I Nr.86 (S.124—125) = Weech, Ub. d. Cist. abtei Salem (ZGORh 35, 1883) Nr.86 (S.124—125). — Reg.: —.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. D644, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-00-00_8_0_4_3_1_741_D644
(Abgerufen am 16.08.2018).