Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,3,1

Sie sehen den Datensatz 385 von insgesamt 827.

überträgt dem Richter und Prokurator Milanus und dem Konsul Thebaldus (Milano iudici et procuratori Verone et Thebaldo consuli eiusdem civitatis) für die Gemeinde Verona (pro communi Verone) das Eigentum an Garda (Garde) samt allen genannten zugehörigen Besitzungen, gewährt ihnen die Gerichtsbarkeit und alle Reichsrechte, die zur Burg Garda gehören, verspricht ihnen, daß weder durch ihn noch durch seine Nachfolger die Gemeinde Verona am Besitz der erwähnten Güter gehindert werden soll, diese vielmehr gegen jedermann für Verona verteidigt werden sollen und bekundet, als Kaufpreis von der Gemeinde Verona 1000 Mark Silber erhalten zu haben. Zeugen: Iohannes Treverensis archiepiscopus, Bertramus Metensis episcopus, Cunradus Argentinensis episcopus, Henricus Wormatiensis episcopus, Valtherus Troianus episcopus, Warnerus prepositus Sancti Ioannis in Wirceburc, Henricus prepositus Sancti Mauritii in Maguntia, Otto palatinus comes Burgundie, Emeko comes de Liningen, Lodowicus de Sarewerde, Uolricus de Urselingen, Bruningus de Malberc, Arnoldus de Horemberc, Henricus de Huneburc, Cuno de Mencenberc, Trussardus de Kesteneburc, Henricus pincerna de Lutra, Henricus marscalcus. p. m. Sigeloi imp. aule prothonotarii.„Credimus ad imperialem excellentiam pertinere”.

Originaldatierung:
(apud Wormatiam octavo decimo kal. Septembris)
Zeugen:
Zeugen: Iohannes Treverensis archiepiscopus, Bertramus Metensis episcopus, Cunradus Argentinensis episcopus, Henricus Wormatiensis episcopus, Valtherus Troianus episcopus, Warnerus prepositus Sancti Ioannis in Wirceburc, Henricus prepositus Sancti Mauritii in Maguntia, Otto palatinus comes Burgundie, Emeko comes de Liningen, Lodowicus de Sarewerde, Uolricus de Urselingen, Bruningus de Malberc, Arnoldus de Horemberc, Henricus de Huneburc, Cuno de Mencenberc, Trussardus de Kesteneburc, Henricus pincerna de Lutra, Henricus marscalcus.
Incipit:
„Credimus ad imperialem excellentiam pertinere”.
Schreiber:
p. m. Sigeloi imp. aule prothonotarii.
Empfänger:
Verona

Überlieferung/Literatur

Hss.: Orig. fehlt; Notariell begl. Abschr. aus d. 16. Jh., Verona, Archivio di Stato (Antico Archivio del Comune — Busta XX Nr.419 fol.5—6) (B); Notariell begl. Abschr. aus d. 16. Jh., ebda. (ebda. — Busta XVII Nr.50 fol.3'—4') (C); Notariell begl. Abschr. aus d. 16. Jh. (unvollständig), ebda. (ebda. — Busta XVIII Nr.420 fol.27'—28') (D). — Drucke: (Miniscalchi) Osservazioni sopra la scrittura austriaca S. 56 = Böhmer, Acta imperii selecta I Nr. 184 (S. 171—172). — Reg.: Toeche 246; Stumpf 4828.

Kommentar

Vgl. Regg. 314. 315. — Zur Sache vgl. Darmstädter, Reichsgut S. 71. — Zum Verfasser vgl. Zinsmaier, Urkk. Philipps v. Schwaben u. Ottos IV. S. 28, zur Corroboratio ebda. S. 29.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,3 n. 313, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1193-08-15_1_0_4_3_1_385_313
(Abgerufen am 24.08.2017).