Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,4

Sie sehen den Datensatz 483 von insgesamt 901.

Albertus de Facano, Prior der Kirche S. Maria de Caldono zu Goito, untersagt den Konsuln von Goito unter Berufung (ex parte) auf Gott, die Heiligen, Papst Urban (III.), Kaiser Friedrich, König Heinrich (VI.) und Abt Silvester von S. Genesio in Brescello (Birsilli) sowie unter Androhung päpstlicher und kaiserlicher Strafe (sub apostolica et imperiali pena) die Errichtung einer Brücke und eines Hafens zu Goito am Mincio, da dies dem Recht des Klosters S. Genesio widerspricht.

Überlieferung/Literatur

Torelli, Reg. Mantovano 1, 285 no 435.

Kommentar

Die Abtei Brescello liegt in der Prov. Reggio Emilia am Po, vgl. Cottineau, Répertoire topo-bibliographique des abbayes et prieurés, 1 (1939) Sp. 488. – Der gleichnamige Ort ist mit dem Werk des Giovanni Guareschi (1876–1968) untrennbar verbunden.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,4 n. 3059, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1187-03-21_1_0_4_2_4_483_3059
(Abgerufen am 08.04.2020).