Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,4

Sie sehen den Datensatz 297 von insgesamt 901.

Hofrichter Ido von Tortona, Konsul von Tortona, und seine Kollegen, die Konsuln Albertus Barata und Clapucius de Carlaxio, sowie deren socii Baxus und Arverius de Buxedo einerseits sowie Markgraf Wilhelm von Gavi, Rubeus von Volta, Guido von Sannazzaro de’Burgondi und Ido von Metefria andererseits schwören, sich hinsichtlich ihrer Streitigkeiten über die Straße und andere Punkte den Befehlen des Kaisers zu unterwerfen. Darauf befiehlt Friedrich auf Rat der Bischöfe Wilhelm von Asti und Bonifaz von Novara, der Hofvikare Elekt Konrad von Lübeck und Magister Metellus (aus Brescia) sowie der Hofrichter Oddo Novellus und Ot(t)o Zendadarius dem Markgrafen von Gavi, den Tortonesen die Beute, die er ihnen gemeinsam mit den Leuten von Gavi auf der durch das Scrivia-Tal (in strata ualle syrpie) führenden Straße mit seinen Leuten abgenommen habe, bis zum Palmsonntag (= 14. April) zurückzugeben. Beide Kontrahenten, Tortona wie der Markgraf, mögen bis zu einer anderweitigen Entscheidung durch den Kaiser die italienischen Kaufleute auf jeder Straße, sei es nach Gavi, durch das Scrivia-Tal oder auf welcher sonst immer, ungehindert ziehen lassen. Z.: Kapellan Azo, Martin von Castello (d’Agogna), Graf Guido von Biandrate, Avogadro von Pavia, Guido von Crema (Gemis?), Guido von Lorentio und Benzetus.

Zeugen:
Kapellan Azo, Martin von Castello (d’Agogna), Graf Guido von Biandrate, Avogadro von Pavia, Guido von Crema (Gemis?), Guido von Lorentio und Benzetus

Überlieferung/Literatur

Notariatsinstrument, ed. Costa, Chartarium Dertonense (1814) 37 f., sowie Gabotto, Il Chartarium Dertonense, BSSS 36 (1909) 21 no 16; Scheffer-Boichorst, Streit mit der Kurie, 229 Reg. 34; Stumpf 4416.

Kommentar

Vgl. Ficker, Forschungen 3/1, 168 und 171, Goggi, Tortona, 261, sowie Hauser, Staufische Lehnspolitik, 89. – Zum Aufenthalt des Kaisers in Pavia vgl. auch Ann. Plac. Gib., MG. SS XVIII, 465 und Ioh. Cod. Ann., ed. Holder-Egger, MG. SS rer.Germ. in us. schol., 12.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,4 n. 2875, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1185-04-07_1_0_4_2_4_297_2875
(Abgerufen am 21.01.2020).