Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,4

Sie sehen den Datensatz 261 von insgesamt 901.

Magister Daniel, kaiserlicher Legat in Burgund, entscheidet einen Rechtsstreit zwischen den Mönchen von Bellevaux und den Rittern und Dorfbewohnern von Quenoche (Conoschia) über die Weiderechte in den Wäldern von Marloz (Merlo) zu Gunsten der Mönche. Bei einem Verhandlungstag, bei dem er sich durch Propst Lambert (von Vesoul) hatte vertreten lassen müssen, konnten die Bauern von Quenoche ihre Rechte nicht nachweisen. Z.: Abt Wido von Rosières, Heinrich von Ro(m)ens, Kanoniker von St. Stephan in Besançon, Wido von Fondremand, Dekan von Gray, Pontius von Roche, Rainald von Sorans, die Meier (villici) Stephan von Cromary und Pontius von Fondremand sowie zahlreiche Bauern und Ritter.

Zeugen:
Abt Wido von Rosières, Heinrich von Ro(m)ens, Kanoniker von St. Stephan in Besançon, Wido von Fondremand, Dekan von Gray, Pontius von Roche, Rainald von Sorans, die Meier (villici) Stephan von Cromary und Pontius von Fondremand sowie zahlreiche Bauern und Ritter

Überlieferung/Literatur

Güterbock, Zur Geschichte Burgunds, Zs. f. Schweiz. Gesch. 17 (1937) 220 no IIIa. – Regg.: Mariotte, Le comté de Bourgogne, Annexe I, 172 no 9; Diestelkamp – Rotter, Urkundenregesten 1, 377 no 479.

Kommentar

Das Urteil wurde dem Abt Bernhard von Bellevaux seitens Erzbischof Theoderichs von Besançon im selben Jahr (1184 – – , Rioz) bestätigt (Güterbock, a.a.O., 222 no IIIb); endgültig wurde der Streit mit der Urkunde des Grafen Ludwig (I.) von Saarwerden, kaiserlichen Justitiars in Burgund, von 1188 (unten Reg. 3220) entschieden. – Pfalzgraf Otto von Burgund, der Sohn des Kaisers, bestätigte in einer 1189 zu Bellevaux ausgestellten Urkunde den Mönchen dieses Klosters judicium et scripta autentica, que per manum magistri Danielis, et Lodovici comitis de Salverniâ, et Theodorici Bisuntini archiepiscopi, et aliorum episcoporum, super eisdem nemoribus et territorio de Merlo vobis facta sunt, ed. Perreciot, De l’état civil 2, 284 no 27, sowie 3, 44 no 27 (zu 1188; richtig gestellt im Regest bei Mariotte, a.a.O., Annexe I, 174 no 1).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,4 n. 2840, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1184-00-00_2_0_4_2_4_261_2840
(Abgerufen am 19.01.2020).