Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,4

Sie sehen den Datensatz 46 von insgesamt 901.

Hoftag: Auf dem zuvor in Angelegenheit Heinrichs des Löwen festgesetzten Hoftag in Quedlinburg (vgl. Reg. 2623) kann wegen eines dort zwischen dem Welfen und Herzog Bernhard (von Sachsen) ausgebrochenen Streites nichts entschieden werden. Man setzt deshalb einen weiteren Hoftag zu Martini (= November 11, so: Ann. s. Petri und Cron. S. Petri; Ann. Palidenses: zu St. Andreas = November 30) nach Erfurt an.

Überlieferung/Literatur

Arnoldi Chron. Slavorum l. II cap. 22, MG. SS XXI, 141; vgl. Ann. Palid., MG. SS XVI, 96; Ann. s. Petri Erph. maiores, ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 66; Cron. s. Petri Erford. mod., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 191.

Kommentar

Vgl. dazu Giesebrecht, Kaiserzeit V, 943. – Der Hoftag in Erfurt trat nach dem Martinsfest zusammen, siehe dazu unten Reg. 2628.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,4 n. 2625, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1181-10-00_1_0_4_2_4_46_2625
(Abgerufen am 06.04.2020).