Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,4

Sie sehen den Datensatz 6 von insgesamt 901.

Auf Anraten des Grafen Heinrich von Troyes (von der Champagne) nehmen König Philipp (II. August) von Frankreich und Graf Philipp von Flandern von Plänen Abstand, mit Waffengewalt gegen das Reich vorzugehen. Sie waren dazu von König Heinrich (II.) von England wegen der Maßnahmen Kaiser Friedrichs gegen Herzog (Heinrich den Löwen) von Sachsen aufgefordert worden.

Überlieferung/Literatur

Sigeb. Cont. Aquicinct., MG. SS VI, 419.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung ergibt sich daraus, dass Graf Heinrich von der Champagne am 10. März 1181 aus dem Heiligen Land zurückgekehrt war und wenige Tage später, am 16. März 1181 verstarb, vgl. dazu Kienast, Deutschland und Frankreich I, 225 f. mit Anm. 555.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,4 n. 2585, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1181-03-16_1_0_4_2_4_6_2585
(Abgerufen am 06.04.2020).