Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,3

Sie sehen den Datensatz 63 von insgesamt 814.

Papst Calixt III. wendet sich in einem Schreiben an Kaiser Friedrich, der ihn als Nachfolger des verstorbenen Papstes Paschal (III.) anerkannt und dazu aufgefordert hat, die Wurzel der Zwietracht vom apostolischen Stuhle zu entfernen, und ersucht ihn gleichfalls, bei seinen Bemühungen um die Einheit der Kirche nicht nachzulassen.

Überlieferung/Literatur

Brackmann, Dictamina, SB.preuß.Akad.d.Wiss. (1927) 389 no 1.

Kommentar

Vgl. dazu Brackmann, a.a.O., 380 ff. — Die kaiserliche Antwort unten Reg. 1843.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Christian Burkhart, Dossenheim (RNK), eingereicht am 11.05.2014.

Die in der Nationalbibliothek der Tschechischen Republik zu Prag (www.nkp.cz), Handschrift VIII H 32, fol. 77v, überlieferten Dictamina, die Johannes Fried, Viator 21 (1990) Anm. 206 auf S. 139 in Abweichung von Brackamm, Dictamina, SB.preuß.Akad.d.Wiss. (1927) S. 388 "einer Wormser Schule, vielleicht der dortigen Domschule" zuweist, sind seit dem 20.11.2013 bei der Europäischen Digitalen Bibliothek der Handschriften (www.manuscriptorium.com) als digitales Faksimile 'online' abrufbar unter folgendem Link.

Adolf Hofmeister hält laut seiner Besprechung in Jahresberichte für deutsche Geschichte 3 (1927), Leipzig 1929, S. 746 (Nr. 670) alternativ zu der von Brackamm, Dictamina, SB.preuß.Akad.d.Wiss. (1927) S. 380-384 vorgeschlagenen Datierung des Briefwechsels zwischen Gegenpapst und Kaiser (Regg. 1838 u. 1843) ins Jahr 1169 auch eine Ansetzung der Korrespondenz zu 1173 für möglich.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,3 n. 1838, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1169-06-08_2_0_4_2_3_63_1838
(Abgerufen am 06.04.2020).