Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,3

Sie sehen den Datensatz 13 von insgesamt 814.

Nach seiner Rückkehr aus Italien erheben die sächsischen Fürsten auf einem vom Kaiser angesetzten Hoftag Klagen gegen Herzog Heinrich den Löwen. Friedrich beschuldigt sie, durch den Friedensbruch in Sachsen den Tumult in der Lombardei gefördert zu haben, und kann zunächst nur vorübergehend den Frieden wiederherstellen. Erst nach vielen Verzögerungen und Vermittlungen kann das Zerwürfnis zwischen Heinrich dem Löwen und den Fürsten beigelegt werden.

Überlieferung/Literatur

Ann. Stadenses, MG. SS XVI, 346; vgl. Helmold von Bosau 1. II cap. 107, ed. Schmeidler, MG. SS rer.Germ.in us.schol. (3 1937) 209 f.; zu den längere Zeit ergebnislosen Bemühungen des Kaisers um Beilegung der Streitigkeiten in Sachsen vgl. auch das Schreiben Johanns von Salisbury an Bischof Johann von Poitiers und Magister Raimund, den Kanzler von Poitiers, von (ca. 1168 Juni), ed. Millor-Brooke, no 276 (S. 588).

Kommentar

Die Unruhen in Sachsen hatten schon 1167 (vgl. etwa auch das Abkommen zwischen der Kölner Kirche und Erzbischof Wichmann von Magdeburg gegen Heinrich den Löwen von 1167 Juli, ed. Israël — Möllenberg, UB. des Erzstiftes Magdeburg 1, 421 no 324) zur Entsendung kaiserlicher Gesandter aus der Lombardei geführt, vgl. Reg. 1731. — Giesebrecht, Kaiserzeit VI, 457 möchte die Nachricht der Stader Annalen auf das Jahr 1166 und zum Aufenthalt in Boyneburg (Reg. 1578) beziehen, doch spricht die Erwähnung der Rückkehr des Kaisers aus Italien gegen diese Auffassung. Im Hinblick auf die Nachrichten bei Helmold, der als Ort Bavemberg = wohl: Bamberg nennt, erwägt Giesebrecht, a.a.O., VI, 484, diese auf den Bamberger Hoftag des Jahres 1169 (Reg. 1839) zu beziehen. Vgl. auch Opll, Itinerar, 47 mit Anm. 3 (wohl Hoftag zu Bamberg, etwa um Pfingsten = 19. Mai 1168).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,3 n. 1788, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1168-04-00_1_0_4_2_3_13_1788
(Abgerufen am 04.08.2020).