Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,3

Sie sehen den Datensatz 218 von insgesamt 814.

Erzbischof Christian von Mainz, Reichslegat für Italien, nimmt die Burg des Grafen Gerard (von Pisa) zu Ventrignano ein, läßt sie niederbrennen und droht, mit Waffengewalt gegen die bei Castelfiorentino lagernden Florentiner Truppen vorzugehen.

Überlieferung/Literatur

Ann. Pisani, ed. Gentile, Ren Ital. SS N.Ed. VI/2, 56 f.; Böhmer-Will,Regg. Mainz II, no 104.

Kommentar

Die Pisaner hatten — erzürnt über den Wortbruch Christians (vgl. Reg. 1992) — ein Heer aufgestellt; Christian rüstete ein Heer aus Lucchesen und Pistoiesen. Siena und die Grafen Guidi standen auf seiner Seite, Florenz gegen ihn.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,3 n. 1993, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0172-08-16_1_0_4_2_3_218_1993
(Abgerufen am 24.05.2019).