Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1202 von insgesamt 1250.

Friedrich schreibt dem Archidiakon und Propst Dietrich, den Archidiakonen Petrus, Eberhard und Osto, dem Dekan Hugo, dem Thesaurar Ansellus, dem Kanzler Galcherus, dem Kantor Galterus und dem Burggrafen Simon von Cambrai , er werde ihrer Bitte, betreffend die Erhebung Petrus', des Sohnes des Grafen von Flandern, eines Verwandten der Kaiserin, zum Bischof von Cambrai, gerne entsprechen, sendet ihnen zur Durchführung der Wahl den Propst Arnold von Aachen und verpflichtet sich nochmals ausdrücklich zur Wahl Petrus'. - Wohl von Wortwin verfaßt. Literas benignitatis vestre .

Incipit:
Literas benignitatis vestre
Schreiber:
Wohl von Wortwin verfaßt
Empfänger:
Cambrai

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift des 12. Jh. Ms. 466 (437) f. 93', Stadtbibliothek Cambrai (B). Drucke: MG. Const. 1, 328 no 233; MG. DF. I. 541.

Kommentar

Aus diesem Schreiben wird die Zusammensetzung der Partei deutlich, die in Cambrai hinter Petrus von Flandern stand; vgl. dazu Regg. 1725 -1728.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1729, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-09-00_5_0_4_2_2_1174_1729
(Abgerufen am 21.01.2017).