Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1179 von insgesamt 1250.

Friedrich bittet den Vogt Gerhard von Köln , Heinrich von Alpheim und Heinrich von Volmarstein nachdrücklich, sich für die Wahl des Kanzlers Philipp zum Erzbischof von Köln einzusetzen, da nur dieser allein geeignet sei, die Nachfolge Erzbischof Rainalds anzutreten, der nach seinem glanzvollen Sieg über die Römer (vgl. Reg. 1664) plötzlich vom Tod dahingerafft worden sei. - Verfaßt und sicherlich auch geschrieben von Wortwin. Post gloriosam victoriam .

Incipit:
Post gloriosam victoriam
Schreiber:
Verfaßt und sicherlich auch geschrieben von Wortwin
Empfänger:
Gerhard Köln Heinrich Alpheim Heinrich Volmarstein

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift des 16. Jh. aus dem Briefbuch des Ivo von Siegburg im Cod. Aug. 27. 9. f. 465, Herzog-August-Bibliothek zu Wolfenbüttel (D). Drucke: Böhmer, Acta imp. 118 no 126; MG. DF. I. 535. Reg.: Knipping, Reg. Köln 2, no 902 und 906; Stumpf 4089.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung ergibt sich aus dem Tod Rainalds von Dassel, vgl. Reg. 1697. - Der Kölner Vogt war unter den Teilnehmern des 4. Italienzuges, wie seine Nennung als Zeuge in DF. I. 532 (Reg. 1691) zeigt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1706, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-08-14_1_0_4_2_2_1151_1706
(Abgerufen am 25.05.2017).