Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1150 von insgesamt 1250.

Die bei Tusculum siegreichen Truppen unter Rainald von Köln und Christian von Mainz (vgl. Reg. 1664) treiben die geschlagenen Römer bis zum Tiber, schließen in der Folge die Stadt Rom ein und verwüsten ihr Umland. Von den Römern fordern sie die Auslieferung Rolands (Alexanders III.), seiner Kardinäle und des Otto Frangipani, weshalb die Genannten in der cartularia, wo sie sich verschanzt haben, von den Städtern belagert werden.

Überlieferung/Literatur

Vgl. das Schreiben Rainalds von Köln an die Lütticher Kirche, Knipping, Reg. Köln 2, no 898 sowie Ann. Ceccanenses, MG. SS XIX, 285, Ann. Floreff., MG. SS XVI, 625, Boso, ed. Duchesne, 415 f., Gestorum abb. Trudon. Cont. secunda, MG. SS X, 350 f., Sigeb. Auct. Aquicinense, MG. SS VI, 398 und Sigeb. Cont. Aquicinct., MG. SS VI, 412.

Kommentar

Die cartularia wurde Ende Juli zur Zuflucht Alexanders III., vgl. Ann. Pisani, ed. Gentile, Rer. Ital. SS N. Ed. VI/2, 43 mit Anm. 3.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1677, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-05-29_1_0_4_2_2_1122_1677
(Abgerufen am 24.05.2017).