Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1100 von insgesamt 1250.

Rainald, Erzbischof von Köln und Erzkanzler für Italien, verkündet namens des Kaisers über Markgraf Wilhelm Sarracenus (von Parodi) , dessen Bruder und die Markgrafen von Gavi die Reichsacht, weil sie den kaiserlichen Befehl zur Rückstellung der Burg Parodi, die Genua vom Reich zu Lehen trägt, mißachtet haben, läßt den Kapellan Konrad auf die Evangelien schwören, daß der Kaiser diesen Spruch öffentlich bestätigen werde und verspricht den Konsuln von Genua , den Kaiser zu veranlassen, die Stadt Pavia, die Markgrafen von Guasto, Ponzone und Bosco, Markgraf (Obizo) Malaspina, Graf Gebhard (von Leuchtenberg) und Markgraf Wilhelm von Montferrat zur Unterstützung der Ansprüche Genuas aufzufordern. Z.: Markgraf Obizo Malaspina, Obizo Buccafollis (aus Pavia) und fünf weitere, namentliche genannte italienische Zeugen.

Zeugen:
Markgraf Obizo Malaspina, Obizo Buccafollis (aus Pavia) und fünf weitere, namentliche genannte italienische Zeugen
Empfänger:
Wilhelm Sarracenus (von Parodi) Markgrafen Gavi Genua

Überlieferung/Literatur

Imperiale, CD. di Genova 2 (Fonti per la storia d'Italia 79, 1938) 63 no 24; Knipping, Reg. Köln 2, no 886.

Kommentar

Vgl. dazu schon Regg. 1602, 1627 und 1628.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1629, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-02-13_3_0_4_2_2_1072_1629
(Abgerufen am 20.10.2017).