Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1093 von insgesamt 1250.

Friedrich verleiht den Einwohnern von Pontremoli die Regalien innerhalb der angegebenen Grenzen, darunter auch einen Anteil an dem in Pontremoli selbst eingehobenen Transitzoll, gegen einen jährlichen Zins von 50 Pfund kaiserlicher Münze, den er ihnen allerdings in diesem Jahr wegen der viermonatigen Teilnahme am Zug gegen Rom und Sizilien mit 100 Bewaffneten unter Elekt Christian von Mainz nachläßt, des weiteren Gerechtsame in den Bergen und bestätigt ihnen die Privilegien seiner Vorgänger. - Verfaßt und sicherlich auch geschrieben von CE. Quoniam ea, que .

Originaldatierung:
(kalendis februarii, apud Regium)
Incipit:
Quoniam ea, que
Schreiber:
Verfaßt und sicherlich auch geschrieben von CE
Empfänger:
Pontremoli

Überlieferung/Literatur

Deperditum des Kaisers oder Rainalds von Dassel von Ende 1163/Anfang 1164 für die Leute von Pontremoli geschlossen, vgl. vor allem Haverkamp, Herrschaftsformen 607 Anm. 195 und 637 f. Da CE diese Arenga aber auch in einer Urkunde Philipps von Köln von 1168 Dezember 1 (Knipping, Reg. Köln 2, no 919) verwendete und sie auch auf anderem Wege kennengelernt haben kann, ist der Schluß auf dieses Deperditum nicht zwingend, vgl. die Vorbemerkung zum D. -Ältere Kaiserurkunden für Pontremoli sind nicht erhalten. - Zum D. vgl. Opll, Stadt und Reich 404 sowie - allgemeiner - auch ders., Il Monte Bardone, Quaderni storici N. S. 61 (1986) 57 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. D1622, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-02-01_1_0_4_2_2_1065_D1622
(Abgerufen am 23.05.2017).