Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1083 von insgesamt 1250.

Unter Gerichtsvorsitz Bischof Daniels von Prag entscheidet der Hofrichter Otto de Cassali Morano mit Rat der Hofrichter Guido de Bornado, Ugo de Rassi, Mediuspresbyter und Acerbus im Rechtsstreit zwischen der Abtei S. Ambrogio (zu Mailand ) und der Kommune Bellagio, die sich die der Abtei unterstehenden Leute von Limonta und Civenna durch Eid verpflichtet und damit der geistlichen Herrschaft entfremdet hatte, zugunsten der Abtei. Nennung lokaler Zeugen.

Empfänger:
S. Ambrogio Mailand

Überlieferung/Literatur

Muratori, Antiquitates Italicae 4, 39; vgl. bei Stumpf Reg. 4079.

Kommentar

Das Stück wurde aufgenommen, da Daniel hier - trotz fehlenden Titels - eindeutig als Hofvikar (Campiche, Como, 92 meint, als kaiserlicher Präfekt von Como !) agierte und nach dem kaiserlichen Itinerar auch anzunehmen ist, daß der Kaiser dabei anwesend war, vgl. dazu Hilsch, Bischöfe von Prag, 131 f., Opll, Itinerar, 39 und Haverkamp, Herrschaftsformen, 680 Anm. 34a. - Zum Inhalt vgl. Bertoni, La giurisdizione dell'abate di S. Ambrogio, in: Memorie storiche della diocesi di Milano 14 (1967) 48.

 

Verbesserungen und Zusätze (2011):

Das Stück ist nunmehr auch in der Internet-Edition durch Marta Mangini, Le carte del monastero di S. Ambrogio di Milano III/1, no 79 = cdlm.unipv.it/edizioni/mi/milano-sambrogio-mon3-1/carte/ambrogiomon1163-08-27 (Zugriff: 28. Mai 2009), verfügbar. Bei dem Ausstellungsort Campremoldo handelt es sich um das heutige Campremoldo Sopra bei Gragnano Trebbiense, Provinz Piacenza.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1613, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-01-17_1_0_4_2_2_1056_1613
(Abgerufen am 12.12.2017).