Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1243 von insgesamt 1250.

Markgraf (Wilhelm) von Montferrat verhandelt mit seinem Verwandten, dem Grafen (Humbert) von Maurienne (Savoyen), über die Frage des Durchzuges für den Kaiser und erlangt schließlich, nachdem er ihm Berge von Gold und die ewige kaiserliche Gnade versprochen hat, die Zusage des erwünschten Geleitschutzes.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt im Schreiben Johanns von Salisbury an Archidiakon Balduin von Totnes von (ca. April/Mai 1168), Letters of John of Salisbury II, ed. Millor - Brooke, no 272 (S. 556).

Kommentar

Zur Frage der Datierung ist auch der kaiserliche Aufenthalt in Turin (Reg. 1767) zu beachten. - Kern der kaiserlichen Zusagen war wohl die Übertragung der Grafschaft Turin an den Grafen von Savoyen, vgl. Opll, Stadt und Reich, 452 (mit Nennung weiterer Literatur).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1768, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1167-00-00_1_0_4_2_2_1213_1768
(Abgerufen am 24.09.2017).