Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1055 von insgesamt 1250.

Friedrich überträgt Herzog Heinrich von Limburg (für die Dauer seines Italienzuges) die Wahrnehmung der Interessen des Reiches im Gebiet diesseits (links) des Rheines; von Erzbischof Rainald von Köln wird der Herzog mit dem Kölner Dukat betraut.

Überlieferung/Literatur

Chron, reg. Col., ed. Waitz, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 119; Knipping, Reg. Köln 2, no 858.

Kommentar

Als Gebiet citra Rhenum kann sowohl nach der Lage der Stadt Köln als auch nach dem Machtzentrum des Limburgers nur das linksrheinische Gebiet gelten. Die zeitliche Einordnung ergibt sich aus dem Tod des Herzogs am 11. Juli 1167 (Chron. reg. Col., ebda.) und dem offenkundigen Zusammenhang dieser Maßnahme mit dem Antritt des 4. Italienzuges des Herrschers.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1585, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1166-10-00_2_0_4_2_2_1028_1585
(Abgerufen am 22.10.2017).