Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1052 von insgesamt 1250.

Friedrich kauft von Abt Werner von Maursmünster um 100 Pfund Silber das Gut Eschbach.

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in der Urkunde Abt Werners von Maursmünster von 1166, ed. Herr, UB. Sindelsberg, 110 no 10 sowie Meister, Hohenstaufen im Elsass, 117 no 5; vgl. Burg, Haguenau, Études Haguenoviennes N. S. 5 (1965-70) 67 no 17.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung richtet sich nach der Überlegung, daß der Verkauf an den Kaiser wohl nicht lange vor der Ausstellung der Urkunde erfolgte. Das Gut Eschbach liegt bei Hagenau, die in der Urkunde erwähnten Zeugen (u. a. der Priester Gottfried von Hagenau, die kaiserlichen Ministerialen Arnold und Wicher) sprechen ebenfalls für die vorgenommene Einreihung.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1582, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1166-09-00_1_0_4_2_2_1025_1582
(Abgerufen am 26.06.2017).