Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 1018 von insgesamt 1250.

Friedrich hält einen Hoftag, auf dem - trotz der Vermittlungsbemühungen Herzog Heinrichs von Österreich - abermals keine Verständigung zwischen Erzbischof Konrad von Salzburg, dem Bruder dieses Herzogs, und dem Kaiser zustandekommt. Friedrich beschlagnahmt daraufhin die Besitzungen und Rechte der Salzburger Kirche und gibt diese der allgemeinen Verfolgung preis.

Überlieferung/Literatur

Ann. Reichersperg., MG. SS XVII, 473 ff. (mit genauem Datum), Ann. Ratispon., MG. SS XVII, 588, Ann. s. Rudberti Salisburg., MG. SS IX, 776, Cont. Admunt., MG. SS IX, 583, Gesta archiepp. Salisburg., MG. SS XI, 46.

Kommentar

Vgl. dazu Reg. 1543 mit den dortigen Verweisen sowie Dopsch, in: Geschichte Salzburgs I/1 (2 1983) 286.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1551, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1166-03-29_1_0_4_2_2_993_1551
(Abgerufen am 25.02.2017).