Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 994 von insgesamt 1250.

Friedrich befreit die unmittelbar dem Reich unterstehenden Bürger von Duisburg gemäß einem Fürstenspruch über die unrechtmäßige Einforderung eines Zolles durch Bischof Gottfried von Utrecht von der Entrichtung sämtlicher Zölle in der Stadt Utrecht mit Ausnahme einer Abgabe für das Maß (mensura). Z.: Graf Emicho von Leiningen, Markward von Grumbach, Graf Gebhard von Leuchtenberg, Berthold von Schauenburg, Konstantin von Berg, Ebruin von Holten, Rabodo von Berg, Heinrich de Luda, Mundschenk Ludwig, Vinfred von Falkenstein, Kämmerer Rudolf. - Cristianus archicanc. et Magontinę sedis ęlectus ; verfaßt und geschrieben von Wortwin, Monogramm von RG vorausgefertigt, der auch sonst auf die Abfassung Einfluß genommen hat; SI. D. Cum nos universis .

Originaldatierung:
(Vo kal. ianuarii, Aquisgrani)
Zeugen:
Graf Emicho von Leiningen, Markward von Grumbach, Graf Gebhard von Leuchtenberg, Berthold von Schauenburg, Konstantin von Berg, Ebruin von Holten, Rabodo von Berg, Heinrich de Luda, Mundschenk Ludwig, Vinfred von Falkenstein, Kämmerer Rudolf
Siegel:

SI. D.

Incipit:
Cum nos universis
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von Wortwin, Monogramm von RG vorausgefertigt, der auch sonst auf die Abfassung Einfluß genommen hat
Empfänger:
Duisburg
Kanzler:
Cristianus archicanc. et Magontinę sedis ęlectus

Überlieferung/Literatur

Orig.: Stadtarchiv Duisburg (A). Drucke: Muller-Bouman, OB. Sticht Utrecht 1, 405 no 451; Milz - Bergmann - Budde - Spitzbart, UB. d. Stadt Duisburg 1, no 14; MG. DF. I. 499. Faks.: Koch, Reichskanzlei Abb. 20 Teilfaks. Reg.: Diestelkamp - Rotter, Urkundenregesten 1, 308 no 394; Stumpf 4058.

Kommentar

Vgl. Opll, Stadt und Reich 68 f.

 

Verbesserungen und Zusätze (2001):

Die unter den Zeugen genannten Konstantin sowie Rabodo von Berg gehörten nicht zum rheinischen Grafenhaus Berg, sondern nannten sich nach ('s-Heeren-)Berg unweit Emmerich in den Niederlanden, vgl. dazu Schieffer, Rheinische Zeugen, in: Geschichtliche Landeskunde der Rheinlande. Regionale Befunde und raumübergreifende Perspektiven. Georg Droege zum Gedenken (1994), 108.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1528, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-12-28_1_0_4_2_2_970_1528
(Abgerufen am 30.05.2017).