Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 948 von insgesamt 1250.

Christian (von Buch), Kanzler und Legat, nimmt kraft kaiserlicher und eigener Autorität gemäß den durch Elekt Rainald von Köln verbrieften Freiheiten (vgl. Reg. 1233) Abt Francianus von Borgo San Sepolcro mit allen Besitzungen und Rechten seines Klosters in des Kaisers und seinen Schutz, befreit im besonderen die Hintersassen von Prato (Casaprat) von der Ausübung von ihnen schädlichen Rechtsgewohnheiten und gewährt dem Kloster das Recht, einen Aquädukt zu errichten, sowie Schenkungen von Freien anzunehmen. Z.: die Bischöfe Tracian von Pistoia und Tudinus von Camerino, Abt Wido von Sant'Antimo sowie die Äbte von Capolona, S. Eutizio, (S. Flaviano e S. Maria de) Rambona und S. Salvatore in Rieti, des weiteren die Laien Präfekt Petrus von Rom, die Grafen Guido Guerra, Albert von Prato, Markgraf Werner (von Ancona) und Graf Ionatas von Tusculum.

Zeugen:
die Bischöfe Tracian von Pistoia und Tudinus von Camerino, Abt Wido von Sant'Antimo sowie die Äbte von Capolona, S. Eutizio, (S. Flaviano e S. Maria de) Rambona und S. Salvatore in Rieti, des weiteren die Laien Präfekt Petrus von Rom, die Grafen Guido Guerra, Albert von Prato, Markgraf Werner (von Ancona) und Graf Ionatas von Tusculum
Empfänger:
Francianus Borgo San Sepolcro

Überlieferung/Literatur

Hägermann, Urkunden, AfD 14 (1968) 230 no 8.

Kommentar

Zur diplomatischen Kritik dieser unter Verwendung der Legatenurkunde Rainalds von Dassel von 1163 September 7 (Reg. 1233) und des DF. I. 409 (Reg. 1259) abgefaßten, im Original erhaltenen Urkunde vgl. Hägermann, a. a. O., 231 f.: wohl Diktat des Notars der Reichskanzlei Christian E.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1486, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-06-03_1_0_4_2_2_928_1486
(Abgerufen am 05.12.2016).