Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 944 von insgesamt 1250.

Friedrich berichtet in einem Rundschreiben , das er unter anderem auch an seinen Verwandten, den Grafen Heinrich von Troyes , richtet, daß er auf dem auf Pfingsten (Mai 23) einberufenen Reichstag zu Würzburg nach der Bestätigung Papst Paschals (III.) persönlich den Eid abgelegt habe, den Schismatiker Roland oder seine Nachfolger niemals anzuerkennen; diesem Vorgang hätten sich alle 40 anwesenden Erzbischöfe, Bischöfe und Elekten sowie die weltlichen Fürsten, darunter Herzog (Heinrich der Löwe) von Sachsen und Bayern, Markgraf Albrecht der Ältere (der Bär), Pfalzgraf Konrad bei Rhein und Landgraf Ludwig (von Thüringen), angeschlossen. Nachdem alle anwesenden Elekten, unter ihnen als erster Rainald von Dassel, zu den Quatembern (Mai 29) ihre Weihen empfangen hatten, sei beschlossen worden, daß die noch ausstehenden Weihen bis zu den nächsten Quatembern (September 18) zu spenden seien. Die Leistung des Eides auf Papst Paschal (III.), die auch von den Legaten König Heinrichs von England erbracht wurde, wird bei Androhung des Verlustes aller kirchlichen Würden und Pfründen bzw. aller Lehen und Eigengüter jedermann aufgetragen. - Vermutlich unter Beteiligung Rainalds von Dassel verfaßt. Cunctis populis, quos .

Originaldatierung:
(kal. iunii, Wirceburh)
Incipit:
Cunctis populis, quos
Schreiber:
Vermutlich unter Beteiligung Rainalds von Dassel verfaßt
Empfänger:
Rundschreiben Heinrich Troyes

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschriften des 12. Jh. im Cod. Vat. Regin. 179 f. 226', Vatikanische Bibliothek Rom (an den Grafen von Troyes, C); im Ms. Add. 25.438 f. 102', Britisches Museum London (D); sowie in folgenden Handschriften der Briefsammlung des Thomas Becket: Cod. Bodleianus 937 f. 66' (12. Jh.), Bibliothek zu Oxford (T1); Cod. Cottonianus Claud. B. II. f. 56 (12. Jh.), Britisches Museum zu London (T2); Cod. Vat. Regin. 1220 f. 87' (13. Jh.), Vatikanische Bibliothek Rom (T3). Drucke: MG. Const. 1, 314 no 223; MG. DF. I. 480. Reg.: Dobenecker, Reg. Thur. 2, no 293; Stumpf 4045.

Kommentar

Vgl. dazu die Erwähnung des Schreibens in einem Brief Johanns von Salisbury an Bischof Johann von Poitiers von ca. 1166 Juli, Letters of John of Salisbury II, ed. Millor - Brooke, no 177 (S. 182).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1482, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-06-01_1_0_4_2_2_924_1482
(Abgerufen am 24.07.2017).