Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 947 von insgesamt 1250.

Friedrich verkündet dem Abt (Erlebold) von Stablo die Beschlüsse des Reichstages von Würzburg (wie DDF. I. 480 und 481 = Regg. 1482 und 1483) und befiehlt ihm, gemeinsam mit den Getreuen seiner Kirche den von ihm und den Fürsten geleisteten Eid auf Papst Paschal (III.), für den sowohl in Kirchen als auch im Freien öffentlich gebetet werden möge, abzulegen; er bedauert, daß ihn sein Ladungsschreiben nicht erreicht habe, und verspricht, ihm Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, sobald er in seine Nähe kommen werde. - In Übereinstimmung mit DDF. I. 480 und 481 (Regg. 1482 und 1483) abgefaßt. Sicut novit dilectio .

Incipit:
Sicut novit dilectio
Schreiber:
In Übereinstimmung mit DDF. I. 480 und 481 (Regg. 1482 und 1483) abgefaßt
Empfänger:
(Erlebold) Stablo

Überlieferung/Literatur

Kop.: Briefsammlung des Thomas Becket: Cod. Bodleianus 937 f. 67' (12. Jh.), Bibliothek zu Oxford (T1); Cod. Cottonianus Claud. B. II. f. 57 (12. Jh.), Britisches Museum London (T2); Cod. Vat. Regin. 1220 f. 88 (13. Jh.), Vatikanische Bibliothek Rom (T3); Abschrift des 12. Jh., Sigiberti Chron. Continuatio Aquicinctina, Cod. 756, Bibliothèque municipale zu Douai. Drucke: MG. Const 1, 318 no 225; MG. DF. I. 483. Reg.: Wauters, Table chronol. 2, 463; Dobenecker, Reg. Thur. 2, no 296; Stumpf 4047a.

Kommentar

Ob sich aus der Ankündigung des Kaisers, er werde in die partes des Stabloer Abtes ziehen, tatsächlich ein Aufenthalt in Stablo erschließen läßt, wie ich früher meinte (Opll, Itinerar 36), erscheint mir heute zunehmend unsicher; Friedrich weilte im Herbst 1165 ohnehin in Köln und am Niederrhein, so daß sich Gelegenheit für ein Treffen auch anderswo ergab.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1485, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-06-00_2_0_4_2_2_927_1485
(Abgerufen am 22.07.2017).