Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 939 von insgesamt 1250.

(Friedrich) tadelt die Zisterzienser , weil sie, anstatt ihren klösterlichen Aufgaben nachzukommen, durch ihr Herumziehen der Verbreitung der Irrtümer der Schismatiker Vorschub leisten und damit den Frieden der Kirche bedrohen (und erläßt ein Edikt gegen sie).

Empfänger:
Zisterzienser

Überlieferung/Literatur

Kop.: Unvollständige Abschrift der zweiten Hälfte des 12. Jh. im Cod. Vat. lat. 103 f. 114', Vatikanische Bibliothek Rom (C). Drucke: Reuter, Edikt, MIÖG 84 (1976) 336; MG. DF. I. 479.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung ist Reuter, a. a. O. 328 ff. zu verdanken, der damit die Nachricht bei Helmold von Bosau l. I cap. 91, ed. Schmeidler, MG. SS rer. Germ. in us. schol. (3 1937) 176 f. über ein gegen die Zisterzienser erlassenes, kaiserliches Edikt an den richtigen Platz rücken konnte. - Zu den Verfolgungen der Zisterzienser im Schisma vgl. auch Ohnsorge, Ebracher Briefsammlung, QFIAB 20 (1929) 29 no 1 und 30 no 2, der das Edikt allerdings zu 1161 setzen wollte (a. a. O. 8 ff.). - Vgl. auch Reg. 1478.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1477, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-05-23_1_0_4_2_2_919_1477
(Abgerufen am 17.10.2017).