Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 910 von insgesamt 1250.

Vor dem Kanzler und Legaten Christian (von Buch) wird auf Klagen des Dompropstes Attinulf von Arezzo ein Urteil der Hofrichter gefällt, nach dem die Besitzungen zu Moggiona, Subbiano, Viciomaggio (oder Battifolle), Dorna und Piunta (bei Arezzo) wegen Kontumaz der beklagten Parteien, nämlich der Camaldulenser, die sich nicht nur Vorladungen des Kaisers sondern auch Ermahnungen des Aretiner Bischofs widersetzt haben, sowie Ugos de Ugitto (? Ugito), der Söhne des Albert von Capannola, Walfreducius' Saxolus und Rogers de Manisco, die seine (des Legaten) Befehle mißachtet haben, dem Propst und dem Domkapitel von Arezzo zugesprochen werden.

Empfänger:
Propst Domkapitel Arezzo

Überlieferung/Literatur

Erwähnt in Reg. 1451.

Kommentar

Die zeitliche Einordnung ergibt sich daraus, daß Christian ab dem 14. Februar 1165 in Arezzo weilte (vgl. Reg. 1449). - Zieht man das von Hägermann, Urkunden, AfD 14 (1968) 284 zusammengestellte Itinerar Christians zu Rate, so ist diese Nachricht wohl in den Januar 1165 zu setzen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1448, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1165-02-14_1_0_4_2_2_890_1448
(Abgerufen am 19.01.2017).