Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 899 von insgesamt 1250.

Friedrich bestätigt dem Elekten Her(i)bert von Besançon den schon von Kaiser Karl (dem Kahlen) übertragenen Besitz der Abtei Brégille und verfügt gemäß einem in Gegenwart zahlreicher Edelfreier Burgunds zu Weihnachten in Straßburg gefällten Fürstenspruch (vgl. Reg. 1435), daß entgegen den Ansprüchen der Bürger nur der Erzbischof über den Geldwechsel in der Stadt zu bestimmen habe. Z.: Bischof Konrad von Augsburg, Elekt Rudolf von Straßburg, die Herzoge Welf (VI.), Friedrich, der Sohn König Konrads (III.), Matthäus von (Ober)Lothringen und Berthold von Zähringen, Graf Rudolf von Pfullendorf, Ulrich von Herrlingen, Egelolf von Irslingen, Kämmerer Hartmann und sein Sohn. - Christianus canc. vice Cunradi Maguntini archiep. et archicanc. ; wahrscheinlich in der Hauptsache von RG verfaßt, vielleicht von RC geschrieben; wohl B. 2 laut D2. Imperialis clementia bene .

Originaldatierung:
(III kal. ianuarii, apud Argentinam)
Zeugen:
Bischof Konrad von Augsburg, Elekt Rudolf von Straßburg, die Herzoge Welf (VI.), Friedrich, der Sohn König Konrads (III.), Matthäus von (Ober)Lothringen und Berthold von Zähringen, Graf Rudolf von Pfullendorf, Ulrich von Herrlingen, Egelolf von Irslingen, Kämmerer Hartmann und sein Sohn
Siegel:

wohl B. 2 laut D2

Incipit:
Imperialis clementia bene
Schreiber:
wahrscheinlich in der Hauptsache von RG verfaßt, vielleicht von RC geschrieben
Empfänger:
Her(i)bert von Besançon
Kanzler:
Christianus canc. vice Cunradi Maguntini archiep. et archicanc.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Abschrift vom Ende des 13. Jh. im Chartular des Erzbistums Besançon ms. 716 p. 36, Stadtbibliothek Besançon (B); Abschrift des 18. Jh. Coll. Moreau ms. 866 f. 545, Nationalbibliothek Paris (B1); Abschrift des 17. Jh., Annales ecclesiae Bisuntinae coll. a Francisco Dorival canonico, ms. 710 f. 62, Stadtbibliothek Besançon (D1); Abschriften des 18. Jh. Coll. Droz ms. 32 f. 371 (D2), Coll. Droz ms. 74 p. 76 (D3) und Documenta ad hist. eccl. Bisuntinae spectantia coll. a D. Anselmo Berthod ms. 707 f. 42, ebenda (D4). Drucke: Albrecht, Rappoltstein. UB. 1, 38 no 27; MG. DF. I. 472. Reg.: Diestelkamp - Rotter, Urkundenregesten 1, 300 no 387; Stumpf 4038.

Kommentar

Bei der erwähnten Urkunde Karls (des Kahlen) handelt es sich um DKa. II. 354. - Zum Inhalt vgl. Opll, Stadt und Reich 505.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1437, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-12-30_1_0_4_2_2_879_1437
(Abgerufen am 23.11.2017).