Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 874 von insgesamt 1250.

Friedrich belehnt den Markgrafen Wilhelm von Montferrat und dessen Erben auf Intervention der Kaiserin Beatrix mit den namentlich genannten Besitzungen samt allen zugehörigen Regalien und Rechten, vorbehaltlich des königlichen Fodrums und des Treueids gegenüber dem Reich. Z.: Graf Guido von Biandrate, Gebhard von Leuchtenberg, Markward von Grumbach, Ubert, Sohn des Grafen von Biandrate, Marschall Heinrich, Arnold Barbavaria, Mundschenk Konrad, Kämmerer Rüdiger. - Cristianus canc. vice domini Reinaldi Coloniensis electi et Ytalię archicanc. ; verfaßt und geschrieben von RG; SP. D oder eher B. D. Excellentissima imperii Romani .

Originaldatierung:
(IIIIo non. octobris, in castro Belforth)
Zeugen:
Graf Guido von Biandrate, Gebhard von Leuchtenberg, Markward von Grumbach, Ubert, Sohn des Grafen von Biandrate, Marschall Heinrich, Arnold Barbavaria, Mundschenk Konrad, Kämmerer Rüdiger
Siegel:

SP. D oder eher B. D.

Incipit:
Excellentissima imperii Romani
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von RG
Empfänger:
Wilhelm von Montferrat
Kanzler:
Cristianus canc. vice domini Reinaldi Coloniensis electi et Ytalię archicanc.

Überlieferung/Literatur

Orig.: Staatsarchiv Turin (A). Drucke: Gasparolo, Cartario alessandrino 3, BSSS 117 (1930) 69 no 469; MG. DF. I. 466. Reg.: Gasparolo, Cartario alessandrino 2, BSSS 115 (1930) 13 no 190; Stumpf 4031.

Kommentar

Die Intervention der Kaiserin weist darauf hin, daß dieses D. als Dank dafür aufzufassen ist, daß sich der Markgraf des in diesem Jahr geborenen Sohnes des Kaisers (vgl. Reg. 1381) annahm, als der Herrscher über die Alpen zog, vgl. Reg. 1418. - Zur Frage der Besiegelung vgl. MG. DDF. I. Bd. 5 (Einleitung).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1414, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-10-05_1_0_4_2_2_856_1414
(Abgerufen am 23.09.2017).