Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 854 von insgesamt 1250.

Friedrich nimmt den Grafen Albert von Prato und dessen Erben in seinen Schutz, restituiert ihm alle Besitzungen seines Großvaters, die dieser, seine Söhne und Neffen unrechtmäßig veräußert haben, und bestätigt ihm die Regalien auf seinen namentlich genannten Besitzungen. Z.: Bischof Heinrich von Lüttich, Kanzler Christian, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Markward von Grumbach, Graf Gebhard (von Leuchtenberg), Markgraf (Wilhelm) von Montferrat, Graf (Wido) von Biandrate, der kaiserliche Pfalzrichter Bezo und Bischof (Garsendonius) von Mantua. - Cristianus curie canc. vice domini R(einaldi) Coloniensis archiep. et Ytalie archicanc. ; verfaßt und geschrieben von CE; Wachssiegel laut C1. Inperialis (!) eminentie celsitudo .

Originaldatierung:
(IIIIo idus aug., Papie)
Zeugen:
Bischof Heinrich von Lüttich, Kanzler Christian, Pfalzgraf Otto (von Wittelsbach), Markward von Grumbach, Graf Gebhard (von Leuchtenberg), Markgraf (Wilhelm) von Montferrat, Graf (Wido) von Biandrate, der kaiserliche Pfalzrichter Bezo und Bischof (Garsendonius) von Mantua
Incipit:
Inperialis (!) eminentie celsitudo
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von CE
Empfänger:
Prato
Kanzler:
Cristianus curie canc. vice domini R(einaldi) Coloniensis archiep. et Ytalie archicanc.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Notarielle Abschrift des 13. Jh., Staatsarchiv Siena (B); Abschrift des ausgehenden 16. Jh. einer notariellen Abschrift aus der Zeit Kaiser Heinrichs VII., Haus-, Hof- und Staatsarchiv Wien (C1); zwei Abschriften des 17. Jh. ebenda, Feuda latina, Prato p. 1 (D) und Plombinum p. 1 (E); Abschrift des 17. Jh. im Cod. no 1946 f. 91, Biblioteca Riccardiana zu Florenz (F). Drucke: Prutz, Friedrich I. 1, 450 no 19; MG. DF. I. 456. Reg.: Stumpf 4025.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1394, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-08-10_1_0_4_2_2_836_1394
(Abgerufen am 24.09.2017).