Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 828 von insgesamt 1250.

Friedrich belehnt Rainald , den Elekten von Köln und Erzkanzler für Italien, wegen seiner unzählbaren Verdienste mit Dairago und den im Umkreis darum gelegenen, namentlich angeführten Gütern und Burgen sowie mit den genannten Rechten am jenseitigen Ufer des Ticino, nämlich den Reichsrechten in Trecate, Torre di Momo, Castelletto und Tronzano im Bistum Vercelli. Z. (der Investitur): Christian, Kanzler des kaiserlichen Hofes, und Propst Adelhoh (Aloldus) von Goslar. - Verfaßt und geschrieben von RH; SP. 2. Consueta imperialis nostrę .

Originaldatierung:
(V yd. iun., Papię)
Zeugen:
Z. (der Investitur): Christian, Kanzler des kaiserlichen Hofes, und Propst Adelhoh (Aloldus) von Goslar
Siegel:

SP. 2.

Incipit:
Consueta imperialis nostrę
Schreiber:
Verfaßt und geschrieben von RH
Empfänger:
Rainald Köln

Überlieferung/Literatur

Orig.: Historisches Archiv der Stadt Köln (A). Drucke: Lacomblet, Niederrhein. UB. 1, 280 no 407; MG. DF. I. 445. Reg.: Knipping, Reg. Köln 2, no 798; Stumpf 4018.

Kommentar

Vgl. Darmstädter, Reichsgut 175 ff. mit Karte (S. 178). - Zu den Orten vgl. auch Regg. 263 und 264.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1368, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-06-09_1_0_4_2_2_810_1368
(Abgerufen am 24.03.2017).