Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 816 von insgesamt 1250.

Friedrich nimmt das Domkapitel von Fermo auf Bitten des Dekans Gerard und der Pröpste Presbyter Michael und Firmo mit allen Besitzungen und Rechten vorbehaltlich der Gerechtsame des Reiches in seinen Schutz, befreit es von jeglicher fremder Gerichtsbarkeit und allen Abgaben mit Ausnahme des an seinen Legaten zu entrichtenden Fodrums und beschränkt die Zahl seiner Mitglieder gemäß dem Privileg König Heinrichs V. auf 30. - Christianus vice domini Rainaldi Coloniensis archyep. et Italie archycanc. ; verfaßt und geschrieben von CE. Ad hoc summa .

Originaldatierung:
(VIo non. madii, apud sanctum Saluatorem iuxta Papiam)
Incipit:
Ad hoc summa
Schreiber:
verfaßt und geschrieben von CE
Empfänger:
Domkapitel von Fermo
Kanzler:
Christianus vice domini Rainaldi Coloniensis archyep. et Italie archycanc.

Überlieferung/Literatur

Kop.: Notarielle Abschrift von 1242 in der Sezione di Archivio di Stato d'Ascoli Piceno zu Fermo (B). Drucke: Tabarrini, Cronache di Fermo, Doc. di stor. ital. 4 (1870) 309 no 11; MG. DF. I. 440. Reg.: Stumpf 4014.

Kommentar

Das angesprochene DH. V. Stumpf 3225a ist nur aus dieser Erwähnung bekannt. - Zum D. vgl. auch Opll, Stadt und Reich 265 f. - Wenige Tage vor der Ausstellung dieses D. fällten die kaiserlichen Hofrichter Guibertus de Bornado, Ugo Rasus und Heinrich Pinkilinus von Borgo S. Donnino am 30. April 1164 in S. Salvatore bei Pavia eine Sentenz zugunsten der Kirche von Parma, Drei, Carte Parmensi 3, 259 no 316.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1356, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-05-02_1_0_4_2_2_798_1356
(Abgerufen am 26.02.2017).