Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 805 von insgesamt 1250.

Bischof U(lrich) von Treviso berichtet Erzbischof E(berhard) von Salzburg, Bischof U(lrich) von Halberstadt und Bischof R(oman) von Gurk, er sei auf Befehl des Kaisers an den Hof (auf einen Hoftag? - ad curiam) gezogen, wo er vom Herrscher die Regalien zurückgestellt erhalten habe, ohne (den kaiserlichen Gegenpapst) anerkennen zu müssen, und ihm außerdem Hilfe gegen die Übergriffe des Grafen E. (wohl Engelbert II. von Görz) zugesagt worden sei. In Susa seien der (vom Kaiser vertriebene) Bischof (Petrus) von Pavia und die Kardinäle Hyacinth (Kardinaldiakon von S. Maria in Cosmedin) und Wilhelm (von Pavia, Kardinalpresbyter von S. Pietro in Vincoli) eingetroffen, denen der Erzkanzler (Rainald von Dassel) und Graf (Guido) von Biandrate entgegengeschickt worden seien, um ihnen - falls sie sich an die Vereinbarungen (vgl. Reg. 1226) halten wollen - sicheres Geleit zu gewähren.

Überlieferung/Literatur

Salzburger Briefsammlung, ed. Hödl - Classen, MG. Briefe VI, 185 no 27.

Kommentar

Ausführliche Erläuterungen bei Hödl - Classen, ebda. Zur Frage der nach Susa entsandten kaiserlichen Delegation vgl. insbesondere Hödl - Classen, a. a. O., 187 Anm. 13. - Zur Datierung des Schreibens zum März 1164 - der teminus ante quem bezieht sich auf den Tod Viktors IV. - vgl. Hödl - Classen, a. a. O., 186 Anm. 1. - Knipping, Reg. Köln 2, no 788 spricht irrig davon, daß Rainald von Dassel und Guido von Biandrate von Pavia aus nach Susa gesandt worden seien. Nach dem Itinerar Rainalds, der am 5. April 1164 in Sarzana urkundete (vgl. Reg. 1334), muß die Reise nach Susa in den März dieses Jahres, und zwar eher zu Anfang des Monats, fallen, als der Kaiser in Imola und Parma weilte. - Zu den kirchenpolitischen Zusammenhängen vgl. Ohnsorge, Legaten Alexanders III., 61 f. (mit irriger Datierung des Treffens in Susa) sowie auch 77.

 

Verbesserungen und Zusätze (2011):

Zustimmend zur Datierung der hier bezeugten Gesandtschaftsreise Rainalds von Dassel nach Susa wie auch zu den Auswirkungen von Rainalds Abwesenheit vom Kaiserhof auf die Bemühungen der Pisaner wie der Genuesen um die Einbeziehung Sardiniens in ihre jeweilige Herrschaft (dazu vgl. auch Reg. 1322) vgl. jetzt Bernwieser, Ex consilio principum curie, in: Staufisches Kaisertum im 12. Jahrhundert, hg. von Burkhardt, Metz, Schneidmüller und Weinfurter (2010) 212 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1346, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-03-20_1_0_4_2_2_788_1346
(Abgerufen am 17.12.2017).