Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 773 von insgesamt 1250.

Friedrich beginnt, gegen Venedig mit Kampfmaßnahmen vorzugehen, wogegen sich der Doge im Vertrauen auf seine Verbündeten, Kaiser Manuel und König Wilhelm von Sizilien, zur Wehr setzt. Friedrich droht darauf mit einem Angriff auf das griechische Reich und läßt die italienischen Städte gegen Venedig vorgehen.

Überlieferung/Literatur

Hist. ducum Venet., MG. SS XIV, 77, vgl. Ann. Venetici breves, MG. SS XIV, 71 (zu 1161).

Kommentar

Die zeitliche Einordnung richtet sich nach Reg. 1323. Im einzelnen sind die Angaben der venezianischen Überlieferung schwer zu verifizieren, spiegeln vielleicht auch schon die Ereignisse im Zusammenhang mit der Entstehung der Lega Veronese (Reg. 1314). Giesebrecht - Simson, Kaiserzeit VI, 428 f. setzen die Ereignisse zu 1162/63, vgl. auch a. a. O., 430 sowie Kap-Herr, Politik Kaiser Manuels, 81 f.

 

Verbesserungen und Zusätze (2011):

Zum Verhältnis zu Venedig, das dann am 28.Mai 1164 (DF.I. 443 = Reg. 1361) zu den Reichsfeinden gezählt wurde und das von dem zwischen 1162 und 1164 in Ungarn und Dalmatien tätigen byzantinischen Gesandten Chaloupes Unterstützung gegen Friedrich Barbarossa erhielt, vgl. jetzt Raccagni, The Lombard League, 30–32.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1315, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1164-03-00_1_0_4_2_2_757_1315
(Abgerufen am 17.01.2017).