Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 746 von insgesamt 1250.

Friedrich kommt in die Pfalz nach Monza, wo für diesen Besuch des Herrschers von Petrus Dossus umfangreiche und kostspielige Vorbereitungen - Ausgaben in der Höhe von 100 Pfund Imperialen fallen an - getroffen worden sind. Er ordnet die Freilassung der Mailänder Geiseln, die bis jetzt in kaiserlichem Gewahrsam stehen, an, überläßt die weitere Behandlung der Mailänder Angelegenheiten dem Kanzler (Rainald von Dassel) und Graf (Guido) von Biandrate und zieht weg von Monza.

Überlieferung/Literatur

Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ, in us. schol., 57.

Kommentar

Interessante Nachricht über die Kosten eines Kaiserbesuches. - Die Freilassung der Geiseln (zu diesen vgl. u. a. Regg. 1036 und 1128) erfolgte wohl als Reaktion auf die Bitten der Mailänder am 3. Dezember (Reg. 1287); vgl. aber auch Reg. 1291. - Zur damaligen Änderung im Rechtsstatus der Mailänder vgl. Bognetti, La condizione giuridica, Rivista di storia del diritto ital. 1 (1928) 327 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1288, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1163-12-04_1_0_4_2_2_730_1288
(Abgerufen am 23.01.2017).