Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 739 von insgesamt 1250.

Friedrich kommt mit seiner Gemahlin und dem ganzen Heer nach Pavia, wo er einige Tage verweilt. Auf Drängen der Pavesen ordnet er am 24. November die Zerstörung der Stadtmauer von Tortona an, die von den Mailändern zu seiner und ihrer (der Pavesen) Schande errichtet worden ist. Die Pavesen kommen dem Auftrag unverzüglich nach und zerstören auch innerstädtische Häuser. Danach geben sie dem Kaiser eine große Menge Geldes.

Überlieferung/Literatur

Acerbus Morena, ed. Güterbock, MG. SS rer. Germ. N. S. VII, 173, Gesta Fed. I., ed. Holder-Egger, MG. SS rer. Germ. in us. schol., 56, Gottfried von Viterbo, Gesta Frid., MG. SS XXII, 319 V. 520f.

Kommentar

Friedrich dürfte wohl noch am 16. November in Pavia eingetroffen sein (vgl. Reg. 1280). Das genaue Datum des kaiserlichen Befehls an die Pavesen überliefern die mailändischen Gesta Fed. I., die allerdings das Drängen der Pavesen nicht ausdrücklich erwähnen. Nur diese Quelle weiß auch von der Geldzahlung Pavias an den Herrscher zu berichten. - Vgl. Haverkamp, Herrschaftsformen, 411 mit Anm. 153 und Opll, Stadt und Reich, 440 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1281, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1163-11-16_2_0_4_2_2_723_1281
(Abgerufen am 23.01.2017).