Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI IV Lothar III. und ältere Staufer (1125-1197) - RI IV,2,2

Sie sehen den Datensatz 691 von insgesamt 1250.

Elekt Rainald von Köln, Kanzler für Italien und Reichslegat, bestätigt der Abtei S. Sepolcro unter Abt Francianus die Reichsunmittelbarkeit, regelt die Rechtsverhältnisse der Einwohner des dortigen burgus (Borgo San Sepolcro), die der Abtei unterstellt werden, und untersagt den Mönchen von Camaldoli, im Kloster ohne kaiserliche Erlaubnis einen Abt ein- oder abzusetzen. Z.: Kardinalbischof Johannes von Albano, die Bischöfe Hieronymus von Arezzo und Aicard von Parma, die Markgrafen Guido und Rigo, Obizo Buccafollis, Konsul von Pavia und Richter, Graf Cacciaconte, Vizegraf Sinibald (de'Scolari) von Campiglia d'Orcia und sein Bruder Ugolinus de'Scolari, Konsul Bonbarun von Città di Castello, die Richter Blundonisius und Machabeus sowie Konsul Thedelgardus von Arezzo.

Zeugen:
Kardinalbischof Johannes von Albano, die Bischöfe Hieronymus von Arezzo und Aicard von Parma, die Markgrafen Guido und Rigo, Obizo Buccafollis, Konsul von Pavia und Richter, Graf Cacciaconte, Vizegraf Sinibald (de'Scolari) von Campiglia d'Orcia und sein Bruder Ugolinus de'Scolari, Konsul Bonbarun von Città di Castello, die Richter Blundonisius und Machabeus sowie Konsul Thedelgardus von Arezzo
Empfänger:
S. Sepolcro

Überlieferung/Literatur

Mittarelli, Ann. Camaldulenses 4, 6 no 5; Prutz, Friedrich I. Bd. 1, 446 no 17; Knipping, Reg. Köln 2, no 764.

Kommentar

Mit dieser Legatenurkunde wurde die Unterstellung von S. Sepolcro unter Camaldoli, die noch 1154 bestätigt worden war (Reg. † 254), widerrufen, was der Kaiser wenige Monate später in einem eigenen Diplom (DF. I. 409 = Reg. 1259) bekräftigte, vgl. Haverkamp, Herrschaftsformen, 198 f. - Zu den Zeugen Graf Cacciaconte aus der Familie Scialenghi bzw. Cacciaconti d'Asciano von Campiglia d'Orcia vgl. B.-Baaken, Reg. Imp. Namenregister, 26 und von der Nahmer, Reichsverwaltung in Toscana, 141 ff. - Zum Konsul von Città di Castello vgl. schon Reg. 1232.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI IV,2,2 n. 1233, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1163-09-07_1_0_4_2_2_675_1233
(Abgerufen am 19.10.2017).